Für andere Sprachen nutzen Sie bitte einen Browser mit Übersetzungsfunktion (z.B. Firefox oder Google Chrome).

For other languages, please use a browser with a translation function (Firefox or Google Chrome).

Sehenswürdigkeiten

Die Domkirche

Dom

1681 fertiggestellt, 1761 Umgestaltung im Rokokostil und Bau der Orgel. Die Fresken im Innern des Doms malte Josef A. Appiani, die reichen Stuckornamente stammen von Feichtmeyer. Die Orgel baute Johann Andreas Silbermann aus Strassburg.

Das Schloss Birseck

Von 1239 an zeitweilig im Besitz der Basler Bischöfe, beim Erdbeben von 1356 zerstört und anschliessend wieder aufgebaut. 1793 geplündert und von Revolutionären in Brand gesteckt. 1812 wird das Schloss Birseck teilweise wieder aufgebaut: Rundturm, Wehrgang, Schlosskapelle und Rittersaal mit neugotischen Malereien. Einblick in die Vergangenheit bietet der Speiseplan vom mittelalterlichen Schloss Birseck. Das Schloss kann von Mitte Mai bis Ende September am Mittwoch und Sonntag von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Die Ermitage

Historischer Landschaftsgarten mit Ruine Schloss Birseck, Grotten, Weihern und einer Einsiedelei. Domherr Heinrich von Ligerz, Freiherr Franz Carl von Andlau und Balbina von Staal liessen ihn 1785 anlegen. Die Ermitage ist auch ein Naturschutzgebiet. Ein Spaziergang durch die Ermitage ist zu allen Tages- und Jahreszeiten ein besonderes Erlebnis (Fotos).

Die Burg Reichenstein

Beim Erdbeben von 1356 zerfallen, 1933 durch private Initiative wieder aufgebaut. Heute im Besitz einer Stiftung. Die Burg kann für Anlässe gemietet werden (Vermietung). Weitere Informationen direkt auf der Website der Stiftung.

Ortskern

Im Ortskern von Arlesheim (Fotos) finden sich die ehemalige Trotte, heute ein Haus für Kultur und Begegnung, und der alte Friedhof, auf dem früher die Odilienkirche stand. Gegenüber lädt der Gasthof Ochsen, 1692 erstmals urkundlich erwähnt, zur Besichtigung und Bewirtung ein. Am Andlauerweg 15 steht der vornehme "Andlauer Hof", nach Franz Karl von Andlau benannt, der als bischöflicher Burgvogt seinen Sitz vom Schloss Birseck in das Dorf verlegte. Zum Andlauerhof gehört das Hofgut mit der grossen von einem Walmdach bedeckten Scheune aus dem Jahre 1822. An der oberen Gasse 10 steht der ehemalige "Suryhof", der heute den Sonnenhof beherbergt, eine Institution für seelenpflegebedürftige Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Daneben steht der 1820 ebenfalls von Viktor Sury erbaute Badhof, einst Bade-Kurhaus, heute ein Wohngebäude.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Arlesheim
Domplatz 8
4144 Arlesheim

061 706 95 55
E-Mail

 
 

Wir freuen uns über Ihr Feedback

 
 

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung, Domplatz 8

Pfingstmontag, 20. Mai 2024, geschlossen
Montag08.00 – 11.3014.00 – 16.30
Dienstag08.00 – 14.00
Mittwoch 14.00 - 18.00
Donnerstag08.00 – 11.3014.00 – 16.30
Freitag08.00 – 14.00

Die Steuerabteilung wurde an den Kanton ausgelagert.

Bei Fragen zur Steuerveranlagung wenden Sie sich an die Steuerverwaltung des Kantons Basel-Landschaft (Telefon 061 552 51 20). 

Sozialberatung, Stollenrain 15

Montag09.30 - 11.30
Dienstag09.30 - 11.3014.00 - 16.30
Mittwoch 14.00 - 16.30
Donnerstag09.30 - 11.30
Freitag09.30 - 11.30

Die Sozialberatung ist unter 061 706 95 66 erreichbar. 

Werkhof und Wasserversorgung, Dornwydenweg 7

Montag-Donnerstag07.00 - 12.0013.00 - 16.30
Freitag07.00 -12.0013.00 - 16.00

Auf Anfrage können Termine ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.
Tel. 061 706 95 95 

 
 

Schwimmbad

Öffnungszeiten

heute ab 19:00 geschlossen

Temperatur: 21º C

 
Birsstadt-TV
Crossiety
Setzwerk
Entwicklungskonzept Ortskern
 Birsstadt
 

© 2024 Gemeindeverwaltung Arlesheim. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.