Win-Win Situation

14.04.2016

Arlesheim unterstützt das Projekt "Wohnen für Hilfe".

Gemeinderat. Das Angebot gibt es in Basel, Aesch, Riehen, Pfeffingen, Reinach und neu auch in Arlesheim. Der Gemeinderat unterstützt das Projekt „Wohnen für Hilfe“, das vom Verein für Studentisches Wohnen (WoVe) lanciert und durchgeführt wird.
Die Rolle der Gemeinde ist die der Vermittlerin. Mehr als auf das Projekt aufmerksam machen, und die Unterlagen zur Verfügung zu stellen, kann sie nicht tun.
Denn das Projekt wendet sich an Sie, liebe Arlesheimerinnen und Arlesheimer. An Sie, falls Sie schon etwas älter sind und Wohnraum haben, den Sie zur Verfügung stellen möchten. Und an Sie, falls Sie Studentin oder Student sind und Wohnraum suchen. Das Projekt ist simpel. Ältere Menschen bieten jungen Studierenden Wohnraum an. Anstelle von Geld wird die Miete mittels Arbeitsstunden abgegolten: Pro m2 Wohnraum eine Arbeitsstunde pro Monat. Die Arbeit kann in Form von Haus- oder Gartenarbeit, Einkaufen, Kochen oder Gesellschaft leisten, erfolgen. Eine Situation also, bei der beide Parteien profitieren und einander unterstützen können.
Weitere Informationen und die entsprechenden Unterlagen finden Sie bei uns auf der Homepage.  
Für detailliertere Auskünfte wenden Sie sich bitte direkt an den Verein WoVe. info@wove.ch oder 061 260 24 30.