Schwimmbad

Öffnungszeiten

heute ab 19:00 geschlossen

Temperatur: 21º C

Gemeinde TV
 
 

Abschluss mit einem Aufwandüberschuss

21.05.2015

Die Erfolgsrechnung der Einwohnergemeinde Arlesheim weist für das Jahr 2014 einen Verlust von 193‘694.34 aus. Budgetiert war ein kleiner Überschuss von 88‘000.-.

Alle Beträge in CHF.

Gemeinderat. Höhere Kosten sind unter anderem wiederum bei der Sozialhilfe angefallen. Da das Inkrafttreten des neuen Pensionskassengesetzes um ein Jahr verschoben wurde, mussten für vorzeitige Pen-sionierungen nochmals entsprechende Beträge aufgewendet werden. Auf den geplanten Neubau eines Sekundarschulhauses in Münchenstein hat der Kanton verzichtet. Eine bestehende Vorfi-nanzierung der Gemeinde für dieses Projekt in der Höhe von 400‘000.- wurde daher ertragswirksam aufgelöst. Bei den Steuern aus Vorjahren sind die Erwartungen vor allem bei den Steuern der juristischen Personen nicht ganz erfüllt worden.
Mit 7 Millionen belastet der Finanzausgleich die Rechnung 2014 immer noch erheblich. Dieser Betrag entspricht mehr als 20% der Steuereinnahmen der natürlichen Personen und nimmt den zweitgrössten Ausgabeposten der Gemeinde Arlesheim ein. Das neue Finanzausgleichsgesetz soll per 2016 eine Entlastung für die Gebergemeinden bringen.
Bei einem Cashflow von knapp 2 Millionen konnten die Investitionen von netto 2,4 Millionen zu einem grossen Teil selber finanziert werden. Die mittel- und langfristigen Darlehen mussten wegen der Ausfinanzierung der Deckungslücke der Basellandschaftlichen Pensionskasse um 10,5 Millionen erhöht werden und betragen nun 25,5 Millionen.
Die Genehmigung der Jahresrechnung 2014 ist für die Gemeindeversammlung vom 24. Juni 2015 traktandiert.