Inlinerarbeiten

15.05.2014

Ein Teil der Gemeindekanalisation muss saniert werden, da der Zustand nicht mehr den gesetzlichen Vorschriften entspricht.

Gemeinderat. Rund 414 Meter der Gemeindekanalisation müssen saniert werden. Die Dichtigkeit und der allgemeine Zustand der Leitungen entsprechen nicht mehr den gesetzlichen Vorschriften. Die betroffenen Abschnitte im Rain-, Mühleboden-, Bärenbrunnen-, Bromhübelweg, Hinter dem Saal, und auf der Höhe werden im Laufe der nächsten Wochen unterirdisch saniert. Es entstehen also keine Behinderungen im Strassenverkehr. Die Arbeiten werden von der Firma KFS Kanal-Sanierung AG aus Oensingen ausgeführt.