Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule

09.06.2016

Jährlich evaluiert die Schulleitung des Kindergartens/Primarschule den aktuellen Stand zu einem bestimmten Thema mit dem Ziel, die Schul- und Unterrichtsqualität gezielt zu verbessern.

Schulleitung Kindergarten/Primarschule. In diesem Jahr wurde die Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule unter die Lupe genommen. Dazu wurden die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern befragt.
Erfreulicherweise hat die Kommunikation zwischen den Eltern und den Lehrerinnen und Lehrern ihrer Kinder eine gute Qualität, die nötigen Informationen fliessen beidseitig und der Umgang untereinander ist von Wertschätzung geprägt. In der Regel können beide Seiten von einem Vertrauensverhältnis profitieren und noch immer steht das persönliche Gespräch als wichtigster Bestandteil für den gegenseitigen Kontakt im Vordergrund. Für 91 % der Eltern und für 84 % der Lehrerinnen und Lehrer trifft dies zu.
Einen Mangel orten die Eltern bei den Informationen, welche die ganze Schule betreffen, z.B. Informationen zu neuen Lern- und Lehrformen. Da suchen wir gezielt nach Verbesserungen.
Unsere Homepage fristet eher ein stiefmütterliches Dasein. Nur gerade 12 % der Eltern besuchen die Schulwebseite regelmässig.
Aktuell steht der ganze Auswertungsbericht der Evaluation interessierten Leserinnen und Lesern auf der Webseite (www.kigaprima.ch) zur Verfügung; ein guter Grund, diese zu besuchen.