Trotte Arlesheim: Haus für Kultur und Begegnung

Trotte Arlesheim
 

Aktuell







 







Nächste Ausstellung in der Trotte:

Abstraktes & Konkretes

Bilder, Zeichnungen, Skulpturen von Kurt Aeberli

11. bis 26. Mai 2019

Vernissage: Freitag, 10. Mai, 18 Uhr

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Sonntag 15 bis 19 Uhr

Kurt Aeberli gehört zu Arlesheim, auch wenn sein Atelier in Basel ist. Seit vielen Jahrzehnten wohnt er im Dorf, mehrmals schon hat er in der Trotte ausgestellt. Nun wird er im Erdgeschoss der Trotte wiederum eine Auswahl seiner Bilder, Zeichnungen und Skulpturen präsentieren. Mittlerweile steht er in seinem 80. Lebensjahr, ist voller Schaffensdrang und immer noch 3 bis 4 Tage pro Woche in seinem Atelier tätig.
Schon als Bub füllte er Zeitungsränder und Papiertaschen mit seinen Zeichnungen. Die Kunst hat ihn immer beschäftigt und begeistert. Die Bilder von Kurt Aeberli sind durchdacht, manchmal auch konstruiert. Das mag durchaus auch seinem Berufsleben als Polymechaniker und Konstrukteur geschuldet sein.
Seine „Visitenkarte“ sind seine Karikaturen, die unter seinem Pseudonym Truk über Jahrzehnte in diversen Zeitungen veröffentlicht wurden. Eine Auswahl davon wird in der Ausstellung in der Trotte gezeigt. Dabei mischt Kurt Aeberli frühere Werke mit denen, die er in jüngerer Zeit geschaffen hat. Die Bilder benötigen nicht viel Erklärung, auch wenn sie abstrakt sind. Die Besucher der Ausstellung erwarten sowohl farbige als auch schwarz-weiss-Darstellungen.

Kurt Aeberli Schwungrad



_______________________________________________________________________________________________

Filmtage

Die Sieger stehen fest!

An der Preisverleihung wurden gestern die Gewinnerinnen und Gewinner der 4. Arlesheimer Kurzfilmtage (Thema: GESCHMACKSACHE) prämiert:

Der 1. Preis geht an:
Mat Branger aus Basel für den Film "Raclette Illuminati"

Hier ein Bild vom glücklichen Sieger mit der Jury an der Preisverleihung:

FIlmtage

v.l.n.r. David Borter, Esther Keller, Mat Branger, Raphael Zürcher

Der 2. Preis geht an:
Anja Stadelmann aus Zürich für ihren Film "Peace of Meat"

Der Publikumspreis geht an:
Steffi Sixdorf aus Regensburg für ihren Film "Das sprichwörtliche Glück"

Wir danken allen Filmemacherinnen und Filmemachern für ihre Beiträge und allen Besucherinnen und Besuchern für ihr positives Feedback, für ihre Ausdauer beim Betrachten der 15 Filme, für ihre Begeisterung für das Medium Film...

Und in etwa zwei Jahren wird es wieder soweit sein:
Die Arlesheimer Kurzfilmtage laden ein
- die begeisterten Filmemacher, damit sie sich am Wettbewerb beteiligen;
- die Filmfans, damit sie die Kurzfilme begutachten und bewerten.



___________________________________________________________________________________________


Archiv:

Eine sehr erfolgreiche Ausstellung, die mit Unterstützung der Arlesheimer Kulturkommission durchgeführt werden konnte, war "Sichtbares - Unsichtbares" vom 28. Oktober bis 5. November 2017:

Sichtbares Unsichtbares

Hier der Link zum Artikel im Wochenblatt (S. 3)


Erfolgreiche 3. Arlesheimer Kurzfilmtage

Logo Filmtage 2017


Viele Menschen kamen am 13. und 14. Januar 2017 in die Trotte, um die 10 Kurzfilme der 3. Arlesheimer Kurzfilmtage anzuschauen und ihre Stimme für ihren Lieblingsfilm abzugeben.

Die grosse Preisverleihung in neuestheater am Bahnhof Dornach-Arlesheim am Sonntag war dann das Tüpfelchen auf dem I: Das Theater bietet mit seiner Bestuhlung und der grossen Leinwand beste Voraussetzungen für einen Kinogenuss.
Nachdem alle 10 Filme noch einmal gezeigt wurden, erhielten die Siegerfilme ihre Preise.

Der 1. Preis ging an Anja Stadelmann und Michael Fund für ihren Film "Vom Kommen und Gehen".
Der 2. Preis ging an Basil Huwyler und Linus Riegger für ihren Film "Neuvieve".
Der Wochenblatt-Publikumspreis ging an Patrizia Krug für "Weiter so".



Übersicht:

Ausstellungen in der Trotte im aktuellen Jahr in der Übersicht:
Jahresprogramm 2019

Archiv:
Jahresprogramm 2018

Jahresprogramm 2017

Jahresprogramm 2016

Jahresprogramm 2015

Jahresprogramm 2014

Jahresprogramm 2013

Jahresprogramm 2012

Jahresprogramm 2011

Jahresprogramm 2010

Jahresprogramm 2009

Jahresprogramm 2008

Jahresprogramm 2007



Informationen zum Ausstellungsbetrieb erhalten Sie bei:

Anne-Catherine Bayard
Betreung Künstlerinnen und Künstler
acbayard at bluewin.ch
Tel. 061 701 32 70
(Das Trotte-Logo kann bei Verena Jäschke angefordert werden.)

Monika Berger
monika.berger at arlesheim.bl.ch
Natel 079 682 76 18

Räume mieten: Informationen zur Vermietung der Trotte-Räume finden Sie hier.

Adresse:
Trotte Arlesheim
Ermitagestrasse 19
4144 Arlesheim

Die «Trotte Arlesheim» ist ein Haus für Kultur und Begegnung.
Eine von der Gemeinde eingesetzte Fachkommission ist verantwortlich für die Auswahl und das Jahresprogramm der Künstlerinnen und Künstler, die sich für eine Ausstellung bewerben oder eingeladen werden. Sie ermöglicht im Turnus von drei Jahren eine Ausstellung der Arlesheimer Künstlerinnen und Künstler sowie der Arlesheimer freizeitschaffenden Künstlerinnen und Künstler. Regelmässig wird durch die Kommission eine Ausstellung mit Bezug zur Gemeinde realisiert.

In den Ausstellungsräumen und auf dem Vorplatz finden Ausstellungen von lokalen und regionalen Kunstschaffenden statt, die Räume werden aber auch vom Theater auf dem Lande für Aufführungen genutzt und stehen der Gemeinde und den örtlichen Vereinen für Veranstaltungen zur Verfügung.

Für spezielle Feste, wie runde Geburtstage ab 50, können sie auch von Privatpersonen gemietet werden. Mit ihren Veranstaltungen schafft die Trotte eine Brücke zwischen Kulturschaffenden und Besucherinnen und Besuchern von nah und fern.

Detaillierte und aktuelle Informationen zu den Aktivitäten in der Trotte finden Sie in unserem Veranstaltungskalender, im «Wochenblatt für das Birseck» und in der «ProgrammZeitung».