Giftfreie Gärten

31.03.2016

Mit folgenden Tricks kann auf giftige Hilfsmittel in den Gärten verzichtet werden.

Gemeinderat. Die Natur- und Umweltschutzkommissionen, sowie der Naturschutzverein Arlesheim haben sich für das aktuelle Jahr das Ziel gesteckt, den Verbrauch von giftigen Gartenhilfsmitteln in der Gemeinde zu reduzieren. Mit der Aktion „Giftfreie Gärten in Arlesheim“ wollen sie die Bevölkerung auf die Gefahren aufmerksam machen und zur Mithilfe auffordern. 

Unkraut ist lästig. Der Griff zum Gift einfach und schnell wirksam. Dabei ist der Einsatz von Unkrautvernichtungsmittel, so genannten Herbiziden auf Strassen, Wegen, Plätzen, Terrassen und Dächern gesetzlich verboten. Damit soll vermieden werden, dass Gifte ins Trinkwasser gelangen können. Die Herbizide sind auch gar nicht nötig. Ein kräftiger Besen erweist sich als gute Alternative. Regelmässiges Kehren entfernt Humus und Samen und verhindert das Keimen von Pflanzen bei Vor- und Gartenplätzen.
Und falls trotzdem etwas blüht, wo Sie es lieber nicht grün möchten - die Honig- und Wildbienen freuen sich über jedes Nahrungsangebot. Auch Schotterrasen und Rasengittersteine machen die Pflege von Wegen und Vorplätzen einfach. Ein bis zwei Mal Mähen pro Jahr genügt. Zudem versickert das Regenwasser im Boden, wodurch das Grundwasser gespiesen und die Kanalisation entlastet wird.

Pestizide
Schnecken oder Blattläuse sind nicht immer gern gesehene Gäste in unseren Gärten. Auf Pestizide (Mittel zur Bekämpfung tierischer Schädlinge) kann aber vollständig verzichtet werden. Es gibt viele ungiftige Alternativen. Pflanzen Sie einheimische Bäume, Sträucher und Blumen. Diese sind an unser Klima angepasst und darum weniger anfällig auf Schädlinge und Krankheiten. Es gibt auch viel Tricks. So hält Lavendel neben Rosen Blattläuse fern.
Biologische Mittel können ohne Nebenwirkungen eingesetzt werden und schaden auch nicht Ihrer Gesundheit.
Lassen Sie sich am Frühlingsmarkt von Fachleuten beraten, es lohnt sich. Und unterstützen Sie die Aktion „Giftfreie Gärten in Arlesheim“. Die Naturschutzkommission und der Naturschutzverein Arlesheim freuen sich über eine rege Teilnahme.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Arlesheim
Domplatz 8
4144 Arlesheim

061 706 95 55
E-Mail

 
 

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung, Domplatz 8

Montag, Mittwoch, Donnerstag09.30 - 11.3014.00 - 16.30
Dienstag09.30 - 11.3014.00 - 18.00
Freitag09.30 - 11.3013.30 - 16.00

Telefonisch ist die Verwaltung täglich ab 8.00 Uhr erreichbar

Steuerabteilung, Domplatz 8

Montag
14.00 - 16.30
Dienstag09.30 - 11.3014.00 - 18.00
Mittwoch09.30 - 11.30
Donnerstag09.30 - 11.3014.00 - 16.30
Freitag09.30 - 11.30

Sozialberatung, Pfeffingerhof, Stollenrain 11

Montag09.30 - 12.00
Dienstag09.30 - 12.0014.00 - 18.00
Mittwoch
14.00 - 16.00
Donnerstag09.30 - 12.00
Freitag09.30 - 12.00

Werkhof und Wasserversorgung, Dornwydenweg 7

Montag-Donnerstag07.00 - 12.0013.00 - 16.30
Freitag07.00 -12.0013.00 - 16.00

Auf Anfrage können Termine ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

 
Birsstadt-TV
Kurzfilmtage 2021
Neuer Gemeindesaal
Entwicklungskonzept Ortskern
 Birsstadt
Informationen zum Coronavirus
 

© 2020 Gemeindeverwaltung Arlesheim. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.