Ruth Zähndler GEISSPARD


zaehndler01
 

Grafik und Künstlerinnen-Bücher

20. Juni bis 29. Juni 2009

 

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 11.00 bis 17.00

Sa, So: 14.00 bis 20.00

 

Vernissage Freitag, 19. Juni 2009, 18.00 - 20.00 Uhr

Alphorn-Konzert: 18.15 Uhr

Wilder Haufen




 

Ruth Zähndler arbeitete im In- und Ausland als Primarlehrerin, Zeichenlehrerin, Heilpädagogin und Kunsttherapeutin. Heute leitet sie Malkurse mit Erwachsenen und mit Senioren. Sie befasst sich in ihrer künstlerischen Arbeit mit religiösen und philosophischen Fragen, ihre Themen sind Grenzen, Labyrinth, Licht und Finsternis, Tod und Erlösung. Sie arbeitet mit geschichteten transparenten Leinwänden, mit Siebdruck und Radierung. Ein zentrales Motiv in Ruth Zähndlers Schaffen ist der Fleck. Sie schreibt dazu: «Ich bin verschiedenen Erscheinungsformen des Flecks, der Flecken, nachgegangen und dabei auf optische Erscheinungen wie Reflexe in der Serie Tropenhaus, oder dekorativ wirkende, als Tarnung funktionierende Flecken auf dem Fell des Geparden gestossen. Der Fleck in seiner minimalen Ausdehnung wird in den Serien Echoscript und Geiss als Linienätzung gezeigt.»

Hier geht es zur Website von Ruth Zähndler.

 


 Leuthardt 02



 Leuthardt 06



 Behaglichkeit



 Leuthardt 03