AUSSTELLUNGSPROJEKT RAUM - JOHANNES SLOENDREGT: Skulpturen - DANA VERBRUGGHE: Malerei

Sloendregt - Verbrugghe

Ortsmuseum Trotte, Arlesheim
07. September bis 16. September 2007

Vernissage mit Musik:
Freitag, 7. September, 19.30 Uhr

Öffnungszeiten
Mittwoch: 15.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 - 21.00 Uhr
Freitags: 15.00 - 20.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11.00 - 17.00 Uhr

Finissage: Sonntag, 16. September 2007, 11.00 bis 17.00 Uhr

Apéro mit Führung, offeriert vom Club Belge, am Donnerstag, 13. September 2007, 19.00 Uhr

Ab 7. September sind in der Trotte Bilder von Dana Verbrugghe und Skulpturen von Johannes Sloendregt zu sehen. Schwerpunkt der Malerei von Verbrugghe sind die Farben. Sie verwendet sie nicht als Mittel zur Darstellung von Gegenständen, sondern gibt ihnen ein eigenständiges Leben. Sie interessiert sich für Assoziationen, die Farben auslösen, allgemein menschliche und individuelle. Wer ihre Bilder betrachtet, soll etwas erleben, soll nach der Betrachtung ein wenig verändert sein. Die Skulpturen von Johannes Sloendregt werden durch ihre Leichtigkeit und dynamischen Formen charakterisiert. Die Schönheit des Materials wird sichtbar und soll auch den Tastsinn erfreuen. Sloendregt ist im Hauptberuf Architekt und widmet sich ausserdem seit vier Jahren der Bildhauerei. Er experimentiert mit sehr verschiedenen Materialien und Ausdrucksformen. In den Gemälden von Dana Verbrugghe und in den Skulpturen von Johannes Sloendregt begegnen wir dem Raum nicht als geometrisch definierte, begrenzte Grösse. Es ist ein Ort, der durch die Farben und Formen in Schwingung versetzt und in Bewegung gebracht wird. Diese feine Dynamik zwischen Linien und Farbklängen, im Licht- und Schattenspiel, dieses Gespräch, geführt in der Bild- und Formensprache, erzeugt im Betrachter einen Erlebnisraum. Dieses innere Raumerlebnis möchten die Künstler vermitteln. 

Mehr über Dana Verbrugghe

Mehr über Johannes Sloendregt

Einladungskarte als PDF (300 KB)

Hochauflösendes Bild farbig

Hochauflösendes Bild s/w