Schwimmbad

Öffnungszeiten

heute ab 19:00 geschlossen

Temperatur: 18º C

Gemeinde TV
 
 

Arlesheimer Künstlerinnen und Künstler 2010

Donnerstag, 9.12. bis Donnerstag, 23.12.2010

Vernissage: Donnerstag, 9.12., 19.00 bis 21.00
mit einer Begrüssung von Ruedi Brandenberger
und einem Beitrag von Jürg Seiberth (Ausschnitte aus dem "Maschinentagebuch")

Führung mit Dominique Ammann, am 15.12.2010, 18.30,

Ende der Ausstellung: Donnerstag, 23.12., 19.00

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag: 17.00 bis 20.00
Samstag, Sonntag: 11.00 bis 17.00


 Weber
Therese Weber. - Die asiatische Kultur ist Schwerpunkt der Gestaltungsprozesse von Therese Weber, die durch Forschungsreisen und Expeditionen in den Fernen Osten akzentuiert werden.  In der künstlerischen Praxis ist Fotografie, zusammen mit Papierstrukturen das Hauptthema in Form von Reihungen und Werkgruppen. Diese beiden Systeme verbindet die Künstlerin in ihren Bildwelten. "Sie geht an Orte um zu forschen, Ideen zu sammeln und aus einzelnen Fragmenten eine neue Geschichte zu definieren. Es folgt eine konkrete Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Ort und seinen verschiedenen Zuständen von Zeit, Raum und ikonografischen Spuren" Aurel Schmid, Basel.

 staehelin Gaby Staehelin
"Das 'Labyrinth' zeigt den harten Gegensatz zwischen der im Vordergrund vom Menschen gestalteten 'Natur' und deren ungezähmten, geheimnisvollen, in den Hintergrund verdrängten Ursprünglichkeit."
 cleiscleis
Martin Cleis



 schneider Ernst Schneider
Ernst Schneider versucht an seinen Drahtobjekten die Polaritäten  Verdichtung und Auflösung in ein gemeinsames Spiel zu bringen. An seinen Steinarbeiten ist es die
Suche nach der schlichten Form und die scheinbare Unvereinbarkeit von Gegensätzen
wie Weiches und Hartes oder Lichtes und Festes mit denen er sich auseinandersetzt.

 spengler Gret Spengler
"Spielerische Gestaltungslust führt mich zum Experimentieren mit verschiedenen konstruktiven Elementen bis aus dem Zusammenwirken der losen Formen allmählich ein rhythmisch-farbiges Geflecht entsteht."

 kaganas
Erda Kaganas "Die Kästchen stellen eine Evolutionsfolge dar, in welcher der Betrachter sich im Spiegel sieht und seine Perspektive einnimmt."

 kaganas Lotte Kofler
NEBEL  Die Ruhe in der Vergänglichkeit (Fotografie)
NASSE ERDE DUFTET / EIN WINDHAUCH HÜLLT / LICHTVOLLE DUNKELHEIT / UM ABSICHTSLOSES SEIN

 kaganas Bruno Meyer
"Die Fotografien sind abends zur "Blauen Stunde" entstanden und sind Beispiele der für Beschäftigung mit der mystischen, unergründbaren Stimmung um diese Zeit."

 kaganas Johannes Sloendregt
"Was der Stein im Innern birgt, kann nur das Licht enthüllen. Aber der Meissel kommt ihm ahnungsvoll auf die Spur..."

 kaganas Elsbeth Stöcklin
"In meiner Serie "Nebel" habe ich die Kräfte und Impulse dieses Naturphänomens eingefangen."

 kaganas Dana Verbrugghe
"Dana Verbrugghe zeigt  poetisch-sinnliche Farbstimmungen in eigenwilligen-sensiblen Kompositionen. Ihre Bilder werden durch das Einstreuen von Sand, Asche, Gips und Erde haptisch-sinnlich angereichert."